• Zielgruppen
  • Suche
 

Konzept für das Forschungsdatenmanagement an der Leibniz Universität Hannover

Am 18. Juni 2014 hat das Präsidium der Leibniz Universität Hannover dem Vorschlag zur Konzeptentwicklung und Umsetzung eines institutionellen Datenmanagements zugestimmt. Dieses Projekt wurde von einem einrichtungsübergreifenden Team verwirklicht, dass sich aus Vertretern der IT-Services (LUIS), der Technischen Informationsbibliothek (TIB) und des Dezernats 4 (Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer) zusammensetzt. Am 15. Juni 2016 hat das Präsidium das ausgearbeitete Konzept angenommen und seine Umsetzung beschlossen. Es umfasst:

  • den Entwurf einer Richtlinie zum Umgang mit Forschungsdaten mit universitätsweiter Gültigkeit

  • den Auf- und Ausbau eines angemessenen Beratungs- und Schulungsangebots für an der Leibniz Universität tätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

  • den Auf- und Ausbau einer geeigneten Infrastruktur zur Speicherung, Archivierung und Publikation von Forschungsdaten

Um den Bedarf an Beratungsangeboten, benötigter Infrastruktur und damit verbundener Dienstleistungen möglichst genau abschätzen zu können, hat vom 16. Juni bis zum 15. Juli 2015 eine Umfrage unter den Forschenden an der Leibniz Universität Hannover stattgefunden. Zur Zielgruppe gehörten Promovierende, Postdocs, Professorinnen und Professoren, Gastforscher(innen) und technische Mitarbeiter(innen) in Forschungsprojekten (z.B. Laborassistentinnen und Laborassistenten). Bis Januar 2016 wurden außerdem mit 20 der teilnehmenden Personen vertiefenden Interviews geführt. Die Auswertung der Umfrage und der Interviews ist inzwischen abgeschlossen. Ein ausführlicher schriftlicher Bericht wurde im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Forschungsdatenmanagement am 3.Mai 2016 universitätsöffentlich vorgestellt und Ende Mai im Volltext-Repositorium der Leibniz Universität zum Download bereitgestellt: http://dx.doi.org/10.15488/265.

Bereits bestehende Service-Angebote finden Sie hier. Eine Übersicht über geplante und bereits durchgeführte Schulungen befindet sich hier.