Tool-Box

Tool Box

Praktische Tools und Dienste für das Forschungsdatenmanagement

Oft ist das manuelle Pflegen und Aufbereiten von Daten eine mühsame und zeitraubende Routinearbeit. Für viele Aufgaben gibt es aber Hilfsprogramme, die den Aufwand deutlich reduzieren und die Datenqualität erhöhen können. Um sich besser in der Vielzahl der Programme zurechtzufinden, haben wir Ihnen hier als Einstiegshilfe eine kleine Auswahl frei verfügbarer Tools zusammengestellt.

Hinweise

Die LUIS bieten Lizenzen für zahlreiche Software-Tools bzw. unterstützt bei der Beschaffung. Wenn sie spezielle Software benötigen, prüfen Sie bitte zunächst, ob diese  über die LUIS bezogen werden kann.


Auf der Seite https://www.forschungsdaten.info/praxis-kompakt/links-zu-tools/ finden Sie eine ausführliche Liste mit Programmen und Online-Diensten, die Sie bei diversen Aufgaben der Datenverarbeitung und der Projektplanung unterstützen.

Tools für die Datenaufbereitung

  • Tabellen bereinigen

    Kennen Sie das? Sie wollen tabellerische Daten auswerten, stellen aber fest, dass Struktur und Inhalte uneinheitlich und fehlerhaft sind. Typische Probleme sind z.B.:

    • in Spalten für nummerische Werte steht Text
    • mehrere Werte stehen in derselben Zelle
    • Sonderzeichen wurden nicht korrekt kodiert

     

    Mit dem Programm "OpenRefine" lassen sich solche und andere Unsauberkeiten relativ schnell und halbautomatisch korrigieren.

  • Dateien umbenennen

    Hmmmm, was steht nochmal in der Datei "APV20864XgbT.txt"? Das manuelle Umbenennen vieler einzelner Dateien ist zeitaufwendig und gelingt selten fehlerfrei. Zum Glück gibt es für solche Fälle Hilfsprogramme wie RenameMaster. Mit Ihnen lassen sich hunderte von Dateinamen auf einen Schlag ändern und vereinheitlichen.

  • Bilder automatisch bearbeiten

    Sie wollen von allen Bildern in einem Ordner Miniaturansichten erstellen? Oder das Format vereinheitlichen? Oder die Namen ändern? Diese und andere Arbeitsschritte lassen sich bequem per Stapelverarbeitung mit IrfanView durchführen. Die Software ist für die private Nutzung und die Nutzung in Bildungseinrichtungen (einschließlich Universitäten) kostenlos.

  • Eingescannte/abfotografierte Texte durchsuchbar machen

    Wenn Sie viel mit analogen Texten arbeiten, werden Sie häufig vor der Aufgabe stehen, diese Texte für die weitere Auswertung ganz oder auszugsweise digitalisieren zu müssen. Der PDF24 Creator bündelt zahlreiche Tools zum Erstellen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten. Dazu gehört auch eine automatische Texterkennung (OCR) in Rasterbildern (z.B. jpg oder png).

Tools für die Projektentwicklung und -verwaltung

  • Ideen und Projekte entwickeln

    Papierkärtchen an Pinnwänden sind nach wie vor beliebte Hilfsmittel für ein Brainstorming. Allerdings: je mehr Ideen dort zusammenkommen und strukturiert werden sollen, desto nerviger wird irgendwann die Umsteckerei. Mit der Software Freemind lassen sich sehr einfach und intuitiv Mindmaps am Computer erstellen. So können sie bei Bedarf immer wieder erweitert und umstrukturiert werden.

  • Projekte planen und verwalten

    Forschungsprojekte müssen in der Regel bis zu einem bestimmten Datum abgeschlossen sein. Fast immer wird es zum Ende hin sehr eng. Eine solide Zeit- und Aufgabenplanung gleich zu Beginn kann sich gerade bei größeren Projekten mit vielen Beteiligten schnell bezahlt machen. ProjectLibre ist ein open source-Tool, das Sie bei dieser Planung gut unterstützen kann. Alternativ steht LUH-Angehörigen im Rahmen der persönlichen Clouddienste das Projekt-Management-Tool von Only Office zur Verfügung.

Tools für die Datensicherheit

  • Ordner und Festplatten verschlüsseln

    Wer mit sensiblen Daten arbeitet, sollte diese verschlüsseln, um sie vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Ein bewährtes Open Source-Programm, mit dem man relativ einfach Partitionen oder auch ganze Festplatten verschlüsseln kann, ist VeraCrypt. Für höchste Sicherheitsansprüche bietet das Programm auch die Möglichkeit, mehrere Verschlüsselungsalgorithmen zu verschachteln oder verschlüsselte Festplattenbereiche zu verstecken. Einzelne Ordner lassen sich auch mit einem Pack-Programm wie WinRAR oder 7zip verschlüsseln.